NEUE FLUGZEUGWERFT IN LOAN

Auf ca. 680 m² entsteht am Flugplatz in LOAN soeben eine neue österreichische Flugzeugwerft, in der Flugzeuge künftig noch professioneller gewartet werden können.

Ein der Flotte der MOTORFLUGUNION KLOSTERNEUBURG angepasstes Ersatzteillager vor Ort soll deren Einsatzbereitschaft deutlich erhöhen.

2. COVID-19-LOCKERUNGSVERORDNUNG: Flugbetrieb erlaubt

Motorflugunion Pandemieinformation ÖsterreichVorerst ein GROSSES DANKE für die Geduld und die Disziplin im Rahmen des 2. Lockdowns und der damit verbundenen COVID-19 Maßnahmen.
AUS UNSERER SICHT SIND FLUGPLÄTZE - ENTGEGEN DER MEINUNG DES AEROCLUBS - KEINE SPORTSTÄTTEN, SONDERN ÜBERGEORDNETE VERKEHRSFLÄCHEN (die die Ausübung des Sports ermöglichen!) 
Das wurde nun mit der Dezember-Verordnung 2020 behoben.

Flugschulen und Piloten

Liebe Freunde der GA,

ab 07.12.2020 kann es wieder losgehen!

Heute, am Freitag den 04.12., wurde die 2. COVID-19-SchuMaV (2020/544) veröffentlicht. Sie gilt vom 07.12. bis zum 23.12.

Nur der §2, der die nächtliche Ausgangsperre zwischen 20 und 06 Uhr regelt, gilt vom 07.12. bis zum 16.12.

Die für die GA wichtigsten Punkte hier kurz zusammengefasst:

  • Außerhalb der Zeiten, in denen die nächtliche Ausgangsperre von 20 – 06 Uhr herrscht, darf wieder geflogen werden.
  • Die Bedingungen für Flüge mit haushaltsfremden Personen sind im § 4. (1) geregelt:
    Max. 2 Personen pro Reihe und das verpflichtende Tragen einer den Mund- und Nasenbereich abdeckende und eng anliegende mechanische Schutzvorrichtung.
  • Die Gleichstellung von Flugplätzen mit Sportstätten wird aufgehoben.
  • Im §18 ist geregelt, dass grundsätzlich das Prinzip der Verhältnismäßigkeit zu gelten hat:
    „… wenn der gesetzmäßige Zustand durch gelindere Mittel hergestellt werden kann oder diese Maßnahmen nicht verhältnismäßig wären.“

Verordnungstext:
https://www.ris.bka.gv.at/eli/bgbl/II/2020/544

Die 1. COVID-19-Lockerungsverordnung stellte klar, dass Luftfahrzeuge, die nicht als Massenverkehrsmittel gelten und den Fahrgemeinschaften gleichgestellt sind.
Das gemeinsame Fliegen ist somit unter Einhaltung der Schutzvorkehrungen gemäß § 4 Abs 1 (Tragen einer Mund-/Nasenabdeckung) explizit erlaubt. Auch ist die Ausbildung von Piloten wieder erlaubt, nachdem Flugschulen nunmehr den Fahrschulen gleichgestellt sind (vgl § 5 Abs 1 Z 3).
Quelle:

THE SKY´S THE LIMIT SINCE 1996 - WENN TRÄUME FLIEGEN LERNEN

Der nachfolgende Artikel des REISEMAGAZINs aus 2009 ist auch heute noch immer hochaktuell!

EUROPEAN SEAPLANECAMP 2021

Der Wasserflug ist etwas Besonderes
Der österreichische Flugpionier Wilhelm KRESS flog bereits 1901 am Wienerwald-See, entgegen allen Behauptungen lange vor den Gebrüdern WRIGHT.

Wer ein tolles Erlebnis sucht, der ist eingeladen unser Seaplane-Camp 2020 zu besuchen. 
Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben.

Für einige wenige Interessenten besteht in Abhängigkeit von Flugwetter und Temperatur auch die Möglichkeit eines außergewöhnlich interessanten halbstündigen Schnupperfluges auf einem klassischen Lake-Flugboot mit einem Fluglehrer.

Ticketanfragen unter 0043 664 5201330 Hr. Holdosi


PRAKTISCHER DROHNEN/ULFZ1 FLUGUNTERRICHT

In Kürze errichten wir auf unserem Modellflugplatz in Klosterneuburg einen Drohenparcour, an dem das praktische Fliegen mit einer redundanten Drohne als Fernpilot nach EASA-Grundverordnung vom 11.9.2018 legal geübt werden kann.

PRAKTISCHER FLUGUNTERRICHT FÜR DROHNEN OHNE SICHTKONTAKT


ATPL(A) zum Spitzenpreis im Flugausbildungszentrum Wien

Kommen Sie an Bord und erwerben Sie Ihre Linienpilotenlizenz. Der Einstieg ist jederzeit möglich!
Wir gehen davon aus, dass wir mit Abstand die günstigsten Anbieter im deutschsprachigen Raum sind.
Vereinbaren Sie Ihren Termin unter Tel. +43 6645201330.
Nähere Vorabinformationen finden Sie hier.


Freie Hangarplätze am Flugplatz Wiener Neustadt-Ost

Sie suchen eine preiswerte überdachte Hangarierungsmöglichkeit für Ihr Flugzeug?
Es gibt noch freie Hangarplätze in den Hallen der MOTORFLUGUNION KLOSTERNEUBURG in LOAN.
Auch ​Abstellplätze auf unserem Betriebsgelände im Freien sind verfügbar (3-Punkt-Verankerung am NIRO-Boden-Stahlseil verfügbar).

Hinweis: Ein Flugzeug zu hangarieren ist nicht schwer, bei Schäden im Hangar wird es meist zum Problem! 
Wir haben dieses Problem erkannt und gelöst.


PPL (A) und SPL - Ausflaggen nach Österreich

Mit der sogenannten ZÜP bespitzelt man "legal" in unerhörter Art und Weise, unter der fadenscheinigen Begründung Terrorismus verhindern zu wollen, Deutsche als unbescholtene Inhaber von EASA-Zivilluftfahrerausweisen.
Neuste Informationen unter https://aopa.de/2020/12/21/die-zuverlaessigkeitsueberpruefung-bleibt/ 
Neuerdings versucht man "Ausflagger" zu verhindern, es wurde dadurch etwas schwieriger, aber nicht unmöglich, denn mann kann auch one ZÜP legal fliegen - Wir zeigen Ihnen wie das geht und unterstützen Sie!.


Drohnen-Luftrechtskurse 2021

Im Zuge dieses Kurses werden die rechtlichen österreichischen Grundlagen für den Drohenflugbetrieb mit den Teilnehmern erarbeitet, wie geltendes Luftrecht in Bezug auf Drohen, Haftungsfragen und auch der Fragenkatalog für die theoretische Prüfung bei AUSTRO CONTROL komplett durchgearbeitet. 

Inzwischen nutzen viele Privatpersonen, Feuerwehren, HTL´s, Universitäten, Hochschulen, Katastrophendienste, Feuerwehren, Fotografen, Gutachter, Vermessungstechniker, Forst- und Landwirtschaft, Jäger, Tierschützer, Höhlenforscher, technische Kontrolldienste, Drohnenhersteller und die WKO unser Angebot und wir freuen uns sehr auch Sie bei uns begrüßen zu dürfen.
Nähere Informationen finden Sie unter: Drohnenkurs oder www.drohnenflugschule.at

ACHTUNG

Drittanbieter versuchen zunehmend Drohnenkurse und Webinare mit geringem Umfang anzubieten und darin Drohnen-Verkaufsveranstaltungen zu platzieren. 
Ein auf wenige Stunden angelegter Kurs reicht sicher nicht aus, um das komplizierte Drohnenrecht zu verstehen und richtig zu interpretieren.
Die Übergabe des Lösungsschlüssels zu den Prüfungsfragen lässt zwar formal die Prüfung bestehen, nützt aber in der Praxis wenig bis gar nicht.

Unser Drohnen-Luftrecht-Theoriekurs dauert seit jeher zwei Tage und wird durch keine anderen Kursangebote in seiner Qualität erreicht. 
Als etablierte und eigenständige Luftfahrtorganisation sind wir keiner Luftfahrtbehörde verpflichtet und vertreten seit Jahren erfolgreich die Interessen von Drohnenpiloten. Gerne informieren wir Sie über Ihre Rechte und Möglichkeiten.

Seit Jahresanfang 2021 wurden seitens der europäischen Luftfahrtbehörde EASA aufgrund der neuen Harmonisierung Änderungen der Prüfungsfragen für DROHNEN in Kraft gesetzt! 
Wir wünschen unseren Lehrgangsteilnehmern viel Erfolg bei der theoretischen Prüfung bei AUSTRO CONTROL!

Info: Vereinsfremde oder interessierte Personen können dieses Kurssegment als Kurzmitglieder bei uns besuchen/absolvieren!
Senden Sie uns Ihre Anfrage!